Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Antragsverfahren

Artikel

FAQ zum Antragsverfahren Reisepass

Passwesen
Stempelkissen vor Reisepässen© Auswärtiges Amt

Ist zur Passbeantragung die persönliche Vorsprache bei der deutschen Auslandsvertretung unbedingt erforderlich oder kann ich meinen Antrag auch per Post schicken?

Zum 01.11.2007 ist ein neues Passgesetz in Kraft getreten. Dieses sieht u.a. vor, dass in deutschen Reisepässen auch Fingerabdrücke auf einem Chip gespeichert werden müssen. Die Fingerabdrücke werden elektronisch bei der Antragstellung abgenommen, die persönliche Vorsprache bei der deutschen Auslandsvertretung ist daher bei Antragstellung unbedingt erforderlich.

Wie lange ist die Bearbeitungsdauer für einen Reisepass?

Die Bearbeitungsdauer für einen Reisepass beträgt in der Regel zwischen 8 und 10 Wochen. Sobald der deutschen Auslandsvertretung Ihr vollständiger Antrag vorliegt, wird dieser an die Bundesdruckerei in Deutschland weitergeleitet. Dort wird Ihr neuer Reisepass hergestellt. Die Auslandsvertretungen haben keinen Einfluss auf die Bearbeitungsdauer bei der Bundesdruckerei und können keine Auskünfte zum Stand des Antrags geben.

Wir informieren Sie umgehend nach Eingang des neuen Passes.

Wir bitten dringend darum, keine Anfragen direkt an die Bundesdruckerei zu richten, da diese aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Auskünfte erteilen darf.

Was kostet ein Reisepass? Kann ich bargeldlos oder mit Scheck bezahlen?

Die Gebühren für einen Reisepass betragen für Antragsteller über 24 Jahre ca $140,- , für Antragsteller unter 24 Jahre ca $105,- , abhängig vom aktuellen Wechselkurs. Wir akzeptieren Kreditkarten (Visa und MasterCard) und Barzahlung in CAD.

Eine endgültige Gebührenberechnung erfolgt bei persönlicher Vorsprache zur Passbeantragung.

Ich habe keine gültige PR-Card. Gibt es eine Alternative?

Ja, Sie können beim Ministerium für Immigration, Refugees and Citizenship Canada (IRCC) eine Bescheinigung über den Nichterwerb der kanadischen Staatsangehörigkeit („Search of Citizenship“) beantragen, die nicht älter als 3 Monate alt sein darf.

Webseite von Immigration, Refugees and Citizenship Canada (IRCC) : Informationen zum Search of Citizenship Record

In meinem bisherigen Reisepass ist noch ein innerdeutscher Wohnort eingetragen. Warum benötige ich für meinen Passantrag eine Abmeldebestätigung?

Wer seinen Lebensmittelpunkt in das Ausland verlegt, ist nach der in Deutschland bestehenden allgemeinen Meldepflicht verpflichtet, sich bei der Meldebehörde (d.h. beim örtlichen Einwohnermeldeamt) abzumelden. Eine solche Abmeldebestätigung können Sie leicht beim Einwohnermeldeamt, wenn nötig auch nachträglich oder - bei Verlust des ursprünglichen Dokumentes - auch weitere Male beschaffen.
Bei den deutschen Auslandsvertretungen gibt es keine Meldepflicht. Falls Ihr letzter Reisepass von einer anderen Auslandsvertretung ausgestellt wurde, entfällt die Abmeldung.

Mein bisheriger Reisepass wird in wenigen Monaten ungültig. Was mache ich, wenn ich einen neuen Reisepass beantragen will, aber meinen bisherigen Pass noch benötige (z.B. weil dieser ein gültiges US-Visum enthält oder als Souvenir)?

Ist Ihr alter Reisepass bereits abgelaufen ist, wenn Sie den neuen Passantrag beantragen, oder spätestens wenn Ihnen der neue Reisepass ausgehändigt wird, können Sie den alten Reisepass mit noch gültigem Visum unproblematisch behalten. Sie müssen dann bei Reisen beide Pässe mitführen.

Ist Ihr alter Reisepass noch gültig, wenn Sie den neuen Reisepass beantragen und ist absehbar, dass er auch noch gültig sein wird, wenn Ihnen der neue neue Reisepass ausgehändigt werden soll, gibt es zwei Alternativen, bei denen Sie sich bereits bei Antragstellung für eine entscheiden müssen:

Entweder Sie behalten den alten, noch länger gültigen Reisepass mit Visum, ohne dass dieser entwertet wird. Dann kann der neue Reisepass aber nur als Zweitpass mit einer Gültigkeit von sechs Jahren ausgestellt werden.

Oder das Generalkonsulat stellt den neuen Reisepass mit regulärer Gültigkeit von zehn Jahren aus. Dann muss der alte Reisepass mit gültigem Visum aber vor Aushändigung entwertet werden, indem er als ungültig markiert und indem die maschinenlesbare Zeile komplett abgeschnitten wird. Das Generalkonsulat übernimmt in einem solchen Fall keine Haftung dafür, wenn Sie dann ihr eigentlich noch gültiges Visum nicht mehr zur Einreise verwenden können.

Muss ich Passfotos mitbringen oder machen Sie die Fotos bei Antragstellung?

In der deutschen Auslandsvertretung können keine Passfotos gemacht werden. Bitte bringen Sie geeignete Fotos bei Antragstellung mit.


Was sind geeignete Passfotos? Wichtiger Hinweis zu biometrischen Passbildern PDF / 137 KB

Verwandte Inhalte

nach oben