Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Erstmalige Ausstellung eines deutschen Passes an Erwachsene

Artikel

Beantragen Sie zum ersten Mal einen deutschen Reisepass oder lief Ihr letzter Reisepass vor mehr als 15 Jahren ab? Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise:


Namenserklärung erforderlich?

Bitte beachten Sie, dass der Familienname in der ausländischen Geburtsurkunde nicht in allen Fällen für den deutschen Rechtsbereich anerkannt ist.

Hier finden Sie umfangreiche Informationen zur Namenserklärung und -änderung

Wer kann einen deutschen Reisepass beantragen?

Nur deutsche Staatsangehörige können einen deutschen Reisepass beantragen. Wenn Sie nicht wissen, ob Sie deutscher Staatsangehöriger sind, muss dies geklärt werden, bevor Ihnen ein Reisepass ausgestellt werden kann.

Hier finden Sie Informationen zur deutschen Staatsangehörigkeit

Wie lange dauert die Bearbeitung der Pässe?

Der Druck der Pässe erfolgt bei der Bundesdruckerei in Berlin. Rechnen Sie bei Erstanträgen bitte mit einer Bearbeitungsdauer von 10 bis 12 Wochen. Bitte beachten Sie, dass bei der Erstausstellung eines Passes aufgrund der aufwändigeren Prüfung die Bestellung im Expressverfahren nicht möglich ist.

Wie lange ist mein neuer Pass gültig?

Die Gültigkeitsdauer des Passes beträgt für Antragsteller unter 24 Jahre 6 Jahre, ansonsten 10 Jahre.

Erforderliche Unterlagen

Passanträge müssen persönlich bei der Auslandsvertretung gestellt werden. Bitte bringen Sie bei Ihrem Besuch in der Auslandsvertretung die folgenden Unterlagen mit:

Welche Unterlagen benötige ich?

Alle Unterlagen müssen im Original + je 1 Kopie vorgelegt werden.

Von deutschen Behörden oder kanadischen Notaren beglaubigte Kopien können für die meisten Dokumente das Original ersetzen. Reisepässe, Personalausweise, kanadische Aufenthaltstitel sowie evtl. Einbürgerungsurkunden und Beibehaltungsgenehmigungen müssen allerdings im Original vorgelegt werden!

Fremdsprachige Unterlagen (Ausnahme: Englisch und Französisch) müssen mit Übersetzung ins Deutsche oder Englische vorgelegt werden.

Jeder Antragsteller muss zur Antragstellung persönlich anwesend sein.

Zur persönlichen Vorsprache bei der Auslandsvertretung bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

1.

Ausgefüllter und unterschriebener Passantrag (inklusive „Zusätzlicher Fragebogen für Erstantrag Erwachsene“).

Informationen zur Beantragung eines deutschen Reisepasses für Erwachsene (Erstantrag) PDF / 332 KB

Antragsformular zur Beantragung eines deutschen Reisepasses für Erwachsene PDF / 529 KB

Formular Zusatzangaben zum Erstantrag für Erwachsene PDF / 31 KB

2.

Ein gut ausgeleuchtetes biometrisches Passbild. Bitte beachten Sie, dass Passbilder, die von den Vorgaben abweichen, NICHT verwendet werden können.

Was sind geeignete Passfotos? Wichtiger Hinweis zu biometrischen Passbildern PDF / 137 KB

3.

Letzter deutscher Pass oder Kinderreisepass (soweit vorhanden)

4.

Geburtsurkunde (kanadische Geburtsurkunden müssen die Daten der Eltern enthalten - birth certificate with parental Information -, die sog. „short form“ der Geburtsurkunde ist nicht ausreichend)

5.

Soweit zutreffend: Heiratsurkunde der Eltern (Wenn die Eheschließung in Kanada erfolgte, ist die offizielle Heiratsurkunde des Standesamtes (registrar’s office / Directeur de l’état civil) erforderlich. Urkunden, die von Kirchen oder anderen religiösen Institutionen ausgestellt werden, sind nicht ausreichend.)

6.

Geburtsurkunde des deutschen Elternteils (kanadische Geburtsurkunden müssen die Daten der Eltern enthalten - birth certificate with parental Information -, die sog. „short form“ der Geburtsurkunde ist nicht ausreichend)

7.

Staatsangehörigkeitsausweis ODER deutsche Pässe des deutschen Elternteils, die vor und nach Ihrer Geburt ausgestellt wurden, davon (falls Sie selbst nie einen deutschen Pass hatten) mindestens ein Pass ausgestellt innerhalb der letzten 30 Jahre

( Hinweis: Wenn Sie nicht im Besitz der geforderten Originalpässe Ihrer Eltern sind, müssen Sie zunächst einen Staatsangehörigkeitsausweis beantragen. )

8.
Aktuell gültige Reisepässe oder Personalausweise beider Eltern (bei kanadischen Staatsangehörigen, die keinen gültigen Pass haben, alternativ ein gültiger kanadischer Führerschein). Falls ein Elternteil verstorben ist: Letzter Pass, der diesem Elternteil ausgestellt wurde.
9.

Falls Ihre deutschen Eltern oder Sie selbst in Deutschland eingebürgert wurden: Einbürgerungsurkunde oder Registrierschein

10.

Falls Ihre deutschen Eltern oder Sie selbst in Kanada eingebürgert wurden: kanadische Einbürgerungsurkunde + Beibehaltungsgenehmigung

11.

Falls ihre Eltern nicht in Kanada eingebürgert wurden: gültige ODER letzte Permanent-Resident-Karte der deutschen Eltern

12.

Falls Sie nicht Kanadier sind: Ihre gültige Permanent-Resident-Karte ODER Ihr gültiges Visum ODER „Search of Citizenship Records“´(nicht älter als 3 Monate)

 13.

Falls Sie auch Kanadier sind: gültiges kanadisches Identitätsdokument (gültiger kanadischer Reisepass oder Führerschein)

14.

Falls zutreffend: Ihre Heiratsurkunde (Wenn die Eheschließung in Kanada erfolgte, ist die offizielle Heiratsurkunde des Standesamtes (registrar’s office / Directeur de l’état civil) erforderlich. Urkunden, die von Kirchen oder anderen religiösen Institutionen ausgestellt werden, sind nicht ausreichend.)

15.

Falls zutreffend: Bescheinigung über die Namensführung, ausgestellt von einem deutschen Standesamt (Informationen dazu, ob im Einzelfall Ihr Name nach deutschem Recht noch nicht feststeht und erklärt werden muss, finden Sie auf unserer Webseite.)

16.

Falls im letzten Reisepass ein deutscher Wohnort eingetragen ist: Abmeldebescheinigung aus Deutschland

17.

Gebühr: Antragsteller über 24 Jahren zahlen ca. CAN $ 130,- (abhängig vom Wechselkurs)

Antragsteller unter 24 Jahren zahlen ca. CAN $ 95,- (abhängig vom Wechselkurs)

Antragsteller, die ihren Antrag bei einer Honorarkonsulin / einem Honorarkonsul einreichen, zahlen eine zusätzliche Gebühr von ca. CAN $ 100,-

18.

Vorfrankierter XPresspost-Umschlag „standard size“ (persönliche Abholung ist nur an in Toronto und Vancouver möglich).:

Hinweis: Innerhalb einer Provinz und zwischen ON und QC sowie zwischen BC, AB und SK reicht XPresspost prepaid envelope regional, sonst XPresspost prepaid envelope national. Es wird empfohlen, den Aufpreis für Aushändigung nur gegen Unterschrift zu zahlen („XPresspost signature sticker“)

19.

Unterschriebener Hinweis zum Postversand:

Erklärung zum Postversand PDF / 99 KB

Unvollständige Antragsunterlagen werden nicht angenommen.

Wo kann ich meinen Reisepass beantragen?

Wenn Sie nicht mehr in Deutschland gemeldet sind, können Sie Ihren Reisepass bei der für Ihren Wohnort zuständigen deutschen Auslandsvertretung beantragen. Unsere Serviceübersicht zeigt Ihnen, welche Vertretung für Sie zuständig ist.


Passantragsteller müssen persönlich vorsprechen.

Wenn Sie noch in Deutschland gemeldet sind, müssen Sie sich zur Beantragung Ihres Reisepasses an die für Ihren Wohnort zuständige Passbehörde in Deutschland wenden. Die Auslandsvertretung ist in diesem Fall nicht zuständig und kann daher nur in Ausnahmefällen für Sie tätig werden.

Weitere Informationen

20 Canadian Dollars
20 Canadian Dollars © Bank of Canada
Antragsteller über 24 Jahre
ca C$140,- *
Antragsteller unter 24 Jahre
ca C$105,- *

*abhängig vom aktuellen Wechselkurs.

Die Zahlung erfolgt in bar in C$. Die Generalkonsulate in Toronto und Vancouver akzeptieren auch Kreditkarten ( Visa, Mastercard). Die Zahlung per Scheck oder Debitkarte ist nicht möglich.

Für die Antragstellung beim Büro des Honorarkonsuls fallen zusätzliche Gebühren an.

Bitte beachten Sie, dass Sie für alle konsularischen Dienstleistungen an den Generalkonsulaten in Toronto und Vancouver einen Termin auf unserer Webseite buchen müssen.

Terminbuchung für die Konsularabteilung

Bitte nutzen Sie dieses Kontaktformular für Fragen in konsularischen Angelegenheiten.

Kontakt in konsularischen Angelegenheiten

Verwandte Inhalte

nach oben